Altis Life - Wie Sand am Meer!?

Der Rollenspielmodus von ArmA 3 ist heute zu einem großen Teil von ArmA geworden und erfreut sich derzeit großer Beliebtheit. Bei gametracker.com gibt es derzeit 1359 gelistete Server mit „RP“ im Servernamen alleine in Deutschland. Im allgemeinen Sprachgebrauch meint Altis Life heute auch nur noch den Spielmodus. Entwickelt wurde er damals für die Map Altis, die somit auch der Namensgeber war. Heute haben viele Server neben diversen Fahrzeug- und Gebäudemods auch eigene Maps. Doch was übt eigentlich diese Faszination aus?

Schon als Kind spielte wohl jeder gerne Räuber und Gendarm und dies kann man bei Altis Life virtuell ausleben. Entweder als Polizist (Cop) oder eben als Rebell, vielleicht sogar in einer Gang. Dies sind die zwei am meisten gespielten Charaktere. Aber auch die normale Zivilbevölkerung will belebt werden und der Rettungsdienst (die Medics) brauchen fleißige Helfer, um Leben zu retten. Man kann aus seinem teils langweiligen oder gar stressigen Alltag ausbrechen und eine völlig neue Person für sich erschaffen, was wohl für die meisten der entscheidende Grund ist, um Altis Life zu spielen.

Nun muss man sich zwischen 1359 Servern entscheiden. Aber wie tut man das? Das ist eine sehr individuelle Sache. Eine erste einfache Entscheidung, die der geneigte Spieler zu treffen hat, ist ob er „Vanilla“, also ohne Mods, spielen will oder eben mit Mods. Mods, also Modifikationen, gibt es in allen Bereichen. Das bekannte Task Force Arrowhead Radio (TFAR) ist ein Teamspeak Plugin, welches ermöglicht, dass man nur Spieler hört, die sich in direkter Sprachnähe befinden oder die auf der selben Frequenz funken. Advanced Combat Environment 3 (ACE3) bringt viele Möglichkeiten, um den Realismus des Spieles anzuheben, z. B. ein gut ausgereiften medizinisches System. Zudem gibt es unzählige mal bessere, mal schlechte Fahrzeug-, Gebäude- und Kleidungsmods. Dies sind nur die gängigsten Sachen. Die AmrA Community ist, dank der moddingfreundlichkeit des Spieles, sehr kreativ und es gibt kaum etwas, das es nicht gibt. Mein persönliches Highlight ist eine Bananenpistole.

Neben den Mods gibt es für die Serverbetreiber aber auch viele Möglichkeiten ihr standart Altis Life Script zu erweitern. Einfache Sachen wie ein System, mit dem man sich virtuell anschnallt, um den Körperschaden bei einem Fahrzeugunfall zu verringern, oder ein ganzes System für Ausweispapiere. XP Systeme, um Fähigkeiten zu leveln, Craftin zum Herstellen von Waffen, Kleidung, Fahrzeugen oder was dem Developer sonst so in den Sinn kommt und noch vieles mehr. Im Endeffekt ist hier die einzige Grenze die Fähigkeit des Scripters. Für die meisten dieser Sachen gibt es heute in den verschiedensten Foren kostenlose Tutorials. Es kommen aber auch immer mehr Developer auf die Idee einen ganzen Vertrieb daraus zu machen und ihre Sachen zu verkaufen.

Leider ist genau diese Sache auch einer der Hauptgründe dafür, dass es 1359 RP Server in Deutschland gibt. Hier vor dem Betreten des Servers zu entscheiden, ob einer gut ist oder nicht, ist die Aufgabe vor der jeder Spieler immer wieder steht und die kaum zu bewältigen ist. Oft kommen hier dann auch die persönlichen Vorlieben noch ins Spiel. Der eine mag es sehr realistisch, der andere will einfach schnell an Ruhm und Reichtum kommen. Was aber viele der Spieler nicht wissen ist, wie schwer es für einen Serverbetreiber ist seine eigenen Wünsche und Vorstellungen genau umzusetzen und gleichzeitig die Wünsche der Community zu berücksichtigen. Die Erwartungen sind häufig hoch, die Fähigkeit und das Wissen vieler Betreiber leider nicht. Und hier geht es teils auch um die menschlichen Fähigkeiten... aber dies ist ein anderes Thema.

Quellen:
Bild 1: https://ace3mod.com/2016/11/04/ace3-version381.html
Bild 2: https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=1113082381

Hat dir dieser Artikel gefallen?